Otologie

Diverse Produkte (PVA-Tamponaden, Gelatineschwämme, etc.)

Ohrtamponaden werden nach otochirurgischen Eingriffen oder bei Entzündungen des äußeren Gehörganges verwendet. Sie werden aus verschiedenen Materialien hergestellt, am gängigsten sind heute Gelatine, PVA (Polyvinylalkohol) und Baumwolle.
Entsprechend der Indikation werden die verschiedenen Materialien eingesetzt:

PVA: Tamponade des äußeren Gehörganges, z.B. nach Tympanoplastik oder zur Behandlung einer Otitis externa (darf nicht ins Mittelohr)

Gelatine: Die Produkte aus reiner Schweinegelatine dienen neben der Tamponade-Wirkung auch zur lokalen Hämostase. Das Material kann vollständig vom Körper resorbiert werden. Spiggle & Theis-Gelatine kann auch im Mittelohr verwendet werden (trockene Anwendung), z.B. bei Tympanoplastik Typ 1 (underlay-Technik).

Baumwolle: Mullstreifen werden traditionell in der Otologie / Otochirurgie eingesetzt (sog. Salbenstreifen).

Ohrtamponaden dienen weiterhin als Schutz des operierten Bereiches vor mechanischen Einflüssen von außen und zum Teil als Trägermaterial für Antibiotika.
Ohrtamponade

PVA-Tamponaden

  • Expandierende Ohrtamponade nur für den äußeren Gehörgang
  • Zur postoperativen Verwendung nach Tympanoplastiken
  • Mit oder ohne Lumen
  • Einzeln, steril verpackt

ACHTUNG:
Nicht für die Applikation im Mittelohr geeignet!


HINWEIS:
Beim Einsatz dieser Ohrtamponade nach einer Tympanoplastik ist die vorherige Einlage einer Silikonfolie (z.B. Art.Nr. 1710000 oder 1710001) an Trommelfell und Gehörgangswand dringend erforderlich!
Während der gesamten Liegezeit und insbesondere vor dem Entfernen muss die Tamponade gut durchfeuchtet werden.
PVA Tamponaden
Im Bild oben: Lieferzustand (trocken)
Im Bild unten: Expandierter Zustand (nass)
Art. Nr.GrößeMerkmalVerpackung
664009 x 15 mmmit Lumen50 Stück pro Box
6641012 x 24 mmohne Lumen20 Stück pro Box
664209 x 15 mmohne Lumen50 Stück pro Box

Resorbierbarer Gelatineschwamm

  • Zur lokalen Hämostase
  • Zum Abstützen von Faszie oder Perichondrium in der Paukenhöhle
  • Im äußeren Gehörgang nach Tympanoplastik
  • In trockenem wie auch in angefeuchtetem Zustand verwendbar
  • Auch zur Applikation von Antibiotika und anderen Medikamenten
  • Poröse Struktur ermöglicht Aufnahme eines Vielfachen der Eigenmasse
  • Wasserunlöslich und vollständig resorbierbar
  • Resorptionszeit in Abhängigkeit von Anwendungsweise und -gebiet zwischen 4 und 6 Wochen
  • Längere Tamponadewirkung durch höhere Dichte
  • Bei Bedarf fusselfrei zuschneidbar
  • 100% hochreine Schweinegelatine
  • In Blisterverpackungen einzeln, steril verpackt
 
Silikonfolien
Art. Nr.GrößeVerpackung
GS-32510 x 10 x 10 mm50 Stück pro Box
GS-01580 x 50 x 10 mm10 Stück pro Box

Gehörstöpsel, unsteril

  • Einsatz im äußeren Gehörgang als Schutz vor äußeren Einflüssen
  • Zum Schutz des Trommelfells bei Erkrankungen oder nach operativen Eingriffen
  • Mit Bandsystem (abnehmbar)
  • Lamellenform
  • Mehrfachverwendung
  • Hearpack-Aufbewahrungsdose
Gehörstöpsel
Art. Nr.GrößeFarbeVerpackung
1412050EinheitsgrößeOrange1 Paar / Box
1412060KleinGrün1 Paar / box
1412065MittelBlau1 Paar / Box

Absaugsystem mit Filteransatz und separatem Filter

  • Zum Auffangen und Wiederverwenden von Knochenpartikeln
  • Absaugschlauch mit Filter
  • 3m Länge
  • Einzeln, steril verpackt
  • Verpackung = 10 Stück pro Box
  • Art.-Nr. 32.F7084.00
Absaugsystem
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden